Fehr DüselNina

Fehr DüselNina

Es hat geklappt, Danke für Ihre 121 213 Stimmen“ kommt

am 22. Oktober 2023
in den Nationalrat

Es hat geklappt, Danke für Ihre 121 213 Stimmen“ kommt

Als Nationalrätin, Unternehmensjuristin und Mutter setze ich mich dafür ein, dass unser Land und unser Kanton weiterhin attraktiv, sicher und lebenswert bleiben. Ich wohne in Küsnacht und bin offen für Ihre Anliegen.

Ich setze mich für folgende Hauptanliegen ein:

  • Für tiefe Steuern und Gebühren für Private, Wirtschaft und Gewerbe

  • Für geregelte Zuwanderung, mehr Sicherheit und weniger Kriminalität

  • Für eine unabhängige, neutrale Schweiz – Sicherheit und Freiheit!

Fussfessel statt Gefängnis: Bundes­gericht scheucht Politik auf

24.06.24|Aktuell, Medien|

tagesanzeiger, 24.06.2024 Die elektronische Überwachung ist nun auch für Vergewaltiger oder schwere Gewalttäter möglich. Die SVP kämpft mit überparteilicher Hilfe dagegen. Fachleute befürworten die Massnahme. Könnten bald mehr zu sehen sein: Ein Mann trägt eine elektronische Fussfessel. Foto: Keystone Anstatt ihre Strafe im Gefängnis abzusitzen, können [...]

ALV Revolution: Nationalrat heisst Gesetzesentwurf gut

20.06.24|Aktuell, Medien|

toponline, 19.06.2024 Wenn eine Unternehmerin oder ein Unternehmer nur für ein KMU arbeiten kann, dauert es teilweise Monate, bis die Arbeitslosenkasse den Lohnersatz ausbezahlt. Der Nationalrat will diese Frist nun auf 20 Tage verkürzen und hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf gutgeheissen.    

Frauenstreit statt Frauenstreik?

13.06.24|Aktuell, Medien|

20min, 13.06.2024 Morgen findet der Frauenstreik statt: Wie viele Frauen werden dieses Jahr auf die Strasse gehen? 20min/Taddeo Cerletti ZÜRICH Die Aufmerksamkeit für den morgigen Frauenstreik scheint gering. Hat er sich totgelaufen oder verhindert der Streit um die BVG-Reform etwa einen grossen Menschenauflauf? Morgen ist für viele Frauen ein [...]

ESC-Sieger Nemo fordert die Anerkennung non-binärer Personen in der Schweiz. Im Polittalk «Club» diskutierten Befürworter und Gegner eines dritten Geschlechtseintrags: Es wird kompliziert.

12.06.24|Aktuell, Medien|

tagesanzeiger, 12.06.2024 Nach dem ESC-Sieg fordert Nemo die Anerkennung non-binärer Personen in der Schweiz. Im Polittalk «Club» diskutierten Befürworter und Gegner eines dritten Geschlechtseintrags: Es wird kompliziert. «Weshalb ist dieses Thema so emotional aufgeladen?»: «Club»-Moderatorin Barbara Lüthi. Foto: SRF Nemo Mettler, siegreich am 68. Eurovision [...]

Twitter